Bauernhofpädagogik

Wo geht die Sonne auf und wo eigentlich unter. Ist die Kuh nicht vielleicht doch lila? Woher kommt das Ei und wer packt die Milch in die Tüte? ...

- - -

In unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft, in der sich Kinder nur noch bedingt in der Natur aufhalten und sich von ihrer Umwelt mehr und mehr entfremden, möchten wir einen ehrlichen Zugang zu landwirtschaftlichen Themen schaffen und die jahreszeitenbedingte Arbeit auf dem Bauernhof transparenter machen.

Bei unseren Feld- und Wiesenrallyes, bei denen neben jeder Menge Spaß auch der Lernfaktor nicht zu kurz kommt, bestimmen wir die einzelnen Feldfrüchte, suchen nach den letzten verbliebenen Kornblumen, vergleichen die landwirtschaftliche Arbeit von früher und heute, schauen uns die modernen Landmaschinen von ganz nah an, helfen bei der Strohernte und in den Ställen, schauen uns an, wie das Futter für unsere Rinder einsiliert wird und vieles mehr. Eben Landwirtschaft live und zum Anfassen …

Die während des Aufenthalts optional durchgeführten Interaktionsspiele und Teamaufgaben fördern den Gruppenzusammenhalt und helfen den Kindern sich gegenseitig besser kennen zu lernen.

Angebote auf Hof-Nepomuk bedeuten nachhaltige Landwirtschaft, die Schulung aller Sinne, direktes, unmittelbares Lernen und Erleben mit und in der Natur.

Stern

Das Ziel von Bildung ist nicht, Wissen zu vermehren,
sondern für das Kind Möglichkeiten zu schaffen,
zu erfinden und zu entdecken,
Menschen hervorzubringen, die fähig sind, neue Dinge zu tun.
(Jean Piaget)